Praxistitel

DR. MED. DIPL.-ING. DIERK LANGENBECK

Facharzt für Allgemeinmedizin - Akupunktur - Homöopathie - Stuttgart - Vaihingen

  • Salat

    Salat als Beilage sollte nie fehlen

ERNÄHRUNG

Allergien auf Nahrungsmittel können Ursache für bestimmte Erkrankungen sein oder diese unterhalten. Werden sie nicht erkannt, kann die Erkrankung nicht mit dauerhaftem Erfolg behandelt werden.
Manchmal bemerkt der betroffene Patient lediglich eine Neigung zu Blähungen oder Völlegefühl nach dem Essen oder eine chronische Müdigkeit und Schlafstörungen. Bei Kindern bemerkt man auch ein unruhiges Verhalten oder Aggressivität.
In einem speziellen Bluttest können dann oft Antikörper (IgG4 Test) gegen bestimmte Nahrungsmittel nachgewiesen werden, die dann für eine gewisse Zeit gemieden werden sollten.
Die bei einer Nahrungsmittelallergie immer begleitend vorliegende Darmfehlbesiedlung (Dysbiose) muss mit behandelt werden (Darmsanierung und Symbioselenkung).
Manchmal wird der Einsatz eines Anti-Pilz-Mittels unverzichtbar sein.

Durch Nahrungsmittelallergien ausgelöste oder unterhaltene Erkrankungen können z.B. sein:

- Akne vulgaris
- Asthma bronchiale
- Blähungen
- Chronische Durchfälle
- Colitis ulcerosa
- Depressionen
- Divertikulitis
- Heuschnupfen
- Hautausschäge
- Hyperkinetisches Syndrom
- Infektanfälligkeit
- Kontaktallergien
- Migräne
- Morbus Crohn
- Neurodermitis
- Psoriasis
- Urticaria
- Verstopfung